Sonntag, 11. November 2012

Schwesternabend

oje, irgendwie bin ich garnicht dazu gekommen meine rezepte von letzter woche zu posten. im moment bin ich nämlich damit beschäftigt ein strickprojekt umzusetzen, das mich ganz schön einspannt.
dazu aber dann mehr, wenn der erste teil mal fertig ist.

letzte woche hatten wir jedenfalls einen schwesternabend (den wir in zukunft mit sicherheit öfter machen werden).
meine schwester hat einen film mitgebracht und ich habe mich um das abendessen gekümmert.
wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, finde ich kürbis im moment total super, deswegen gabs auch für unseren abend wieder etwas mit kürbis.

kürbis-miniquiche!



rezept:
1/2 hokkaido kürbis
1/2 kleinen butternut kürbis
1 packung dinkel-blätterteig
1 packung sojasahne
1 packung dinkel cuisine
1 packung räuchertofu
1 kleine, gelbe zwiebel
frisch geriebene muskatnuss
pfeffer aus der mühle
salz
1 bund petersilie
1 packung schafkäse
olivenöl zum anbraten






1. zuerst die beiden kürbisse und die zwiebel in würfel schneiden. dann ebenfalls den räuchertofu würfeln (sehr klein, damit er schön knusprig wird).
nun zwiebel und räuchertofu in olivenöl scharf anbraten, bis alles schön farbe angenommen hat.
kürbiswürfel dazugeben und weiter braten.

2. nun mit der sojasahne ablöschen, mit muskatnuss, salz und pfeffer abschmecken.
die petersilie kleine hacken und ebenfalls unterheben.
weiter kochen, bis der kürbis weich ist (noch nicht zu weich, kommt ja dann noch ins backrohr).

3. blätterteig zuschneiden und in die mini-quiche-formen drücken. mit einer gabel mehrmals einstechen und mit der kürbismischung füllen.
zum schluss noch schafkäse darüber mit den fingern zerkrümeln und ab damit ins backrohr (für etwa 25 minuten bei gas stufe 4-5, fertig sind sie, wenn der schafkäse schön gebräunt ist).

die mini-quiches eignen sich super, wenn man nicht den halben abend in der küche verbringen will und können auch toll vorbereitet werden bis sie ins rohr müssen.
und geschmeckt haben sie uns beiden auch total!

so, jetzt begebe ich mich in meine küche und werde backen, damit ich euch heute noch etwas präsentieren kann.
das passende outfit gibts dann auch zum gebackenen.

Kommentare:

  1. oh, es war soooo gu-huuuut! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich liebe Kürbis! Auch, wenn nach Halloween nun die "Hauptsaison" vorbei ist. Ich muss mir unbedingt nochmal was leckeres kürbis-mäßiges kochen, bevor im Supermarkt gar keine Kürbisse mehr zu finden sind. Und deine Quiche sieht einfach lecker aus. Vielleicht koch ich das einfach mal nach! :)

    AntwortenLöschen